Hinweisgeberschutzgesetz

Meldewege Hinweisgeberschutzgesetz – Whistleblowing

Melden Sie

  • unabhängig davon, ob Sie bei uns arbeiten oder nicht,
  • bekannte oder vermutete Verstöße gegen Gesetze und Regelungen der CWWN gGmbH

Wir werden

  • Ihnen Rückmeldung geben und dabei die Vertraulichkeit aller Beteiligten wahren,
  • Sie vor Benachteiligungen schützen und
  • Ihre Meldung vertraulich behandeln

Damit helfen Sie uns,

  • das Richtige zu tun und
  • schädigendes Verhalten aufzudecken.

Ereignis melden

Über den angegebenen Link erreichen Sie die Meldemaske. Füllen Sie die die Betreffzeile und eine Beschreibung Ihres Hinweises aus.

Melden Sie Ihren Hinweis gerne unter ein von ihnen gewählten Pseudonym.

Da wir zur Aufbereitung eines Hinweises gegebenenfalls Rückfragen haben, benötigen wir jedoch eine funktionierende E-Mail-Adresse, über die wir mit Ihnen kommunizieren können. Legen Sie sich dafür doch einfach temporär ein Postfach bei einem Anbieter wie Tutanota an – die Einrichtung bedarf keiner persönlichen Daten oder Telefonnummer und der Dienst ist Made in Germany, werbefrei, für Privatpersonen kostenlos und als weltweit sicherster E-Mail-Service bewertet.

Interne Meldungen

Beim Aufrufen der Meldemaske erscheint bereits vorausgefüllt Ihr Name in der Meldemaske?

Das liegt daran, dass Sie von der Meldemaske als Nutzer*in des CWWN-eigenen orgavision erkannt werden.

Begeben Sie sich in orgavision und melden Sie sich ab. Rufen Sie anschließend die Meldemaske erneut auf und reichen Sie ihren Hinweis wahlweise anonym oder unter Angabe eigener (pseudonymisierter) Kontaktdaten ein.